Kategorie: Archiv

Die PdA/POP Biel/Bienne verlässt die parlamentarische Fraktion «Einfach Libres».

Medienmitteilung

Die Stadträt*innen Marisa Halter und Peter Heiniger von der PdA/POP Biel/Bienne verlassen die Fraktion «Einfach Libres». Auch die parteilose Stadträtin Dana Augsburger-Brom verlässt die Fraktion.
Die Gründe sind vorwiegend politischer Natur.
Unterschiedliche politische und gesellschaftliche Ansichten sind als Gründe zu nennen. Die PdA/POP findet das Modell einer freien und offenen Fraktion eine durchaus gute Idee. Die Unterschiede innerhalb der Fraktion waren aber zu gross, was teilweise zu grösseren Spannungen führte.
Die PdA/POP will sich für ihre Wähler*innen einsetzen. Dies wurde innerhalb der Fraktion immer schwieriger.

Für die PdA/POP Biel/Bienne
Peter Heiniger, Stadtrat


Le POP/PdA Biel/Bienne quitte le groupe parlementaire „Einfach Libres“.

Communication aux médias

Les Conseiller-e-s de Ville Marisa Halter et Peter Heiniger du POP/PdA Biel/Bienne quittent le groupe parlementaire „Einfach Libres“. Dana Augsburger-Brom, Conseillère de Ville sans parti, quitte également le groupe parlementaire.
Les raisons sont principalement politiques.
Des opinions politiques et sociales différentes en sont les raisons. Le POP/PdA pense que le modèle d’un groupe parlementaire libre et ouvert est une très bonne idée. Cependant, les différences au sein du groupe étaient trop importantes, ce qui a parfois entraîné des tensions.
Le POP/PdA veut défendre ses électeurs. Cela est devenu de plus en plus difficile au sein du groupe.

Pour le POP/PdA Biel/Bienne
Peter Heiniger, Conseiller de Ville




Communiqué de presse

Le Parti Ouvrier et Populaire – Partei der Arbeit (POP–PdA) du Canton de Berne se réjouit du fait que la population de Moutier, lors de la votation du 28 mars 2021, ait exprimé sa volonté politique d’une façon claire qui n’a plus permis de remise en cause. Par cette décision, l’une des suites des plébiscites viciés par les caisses noires est réparée. Avec Moutier dans le Canton du Jura, l’espace politique s’ouvre vers le Sud. Le POP PdA ne pense pas que la lutte du peuple jurassien pour son émancipation ait déjà abouti, et le POP PdA continue à soutenir les communes du Jura Sud dans leur droit démocratique à l’autodétermination.

Parti Ouvrier et Populaire – Partei der Arbeit (POP-PdA) du Canton de Berne


Le conseil national vote contre le blocus

Ce 9 mars 2021, le Conseil National a adopté le postulat 20.4332 “Combattre activement le blocus américain contre Cuba au profit de l’une des populations les plus pauvres du monde” par 98 voix contre 89. Cela allait à l’encontre de la volonté du Conseil fédéral, qui s’était prononcé en faveur du rejet.


Nationalrat stimmt gegen US-Blockade

Der Nationalrat hat heute Morgen, 9. März 2021, das Postulat 20.4332 «US-Blockade gegen Kuba aktiv bekämpfen zugunsten einer der ärmsten Bevölkerungen weltweit» mit 98 gegen 89 Stimmen überwiesen. Dies gegen den Willen des Bundesrats, der sich für eine Ablehnung ausgesprochen hatte.


Es lebe der 8. März

«Mann und Frau sind gleichberechtigt», hält Artikel 8 der Bundesverfassung fest. Diese rechtliche Gleichstellung gilt selbstverständlich für sämtliche Lebensbereiche. Weiter hält der Artikel fest: «Mann und Frau haben Anspruch auf gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit.» In der Verfassung ist die Gleichberechtigung seit 1981 verankert. 1996 trat das Gleichstellungsgesetz in Kraft, das die Beseitigung der Benachteiligungen von Frauen im Erwerbsleben vorsieht, wie zum Beispiel von niedrigeren Löhnen für gleiche Arbeit oder ungleicher Anstellungschancen.



Eine grosse Chance verpasst – bedauerlich!

Stellungnahme zu den heutigen Abstimmungen

Die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) ist über den Ausgang des heutigen Wahlsonntags doch sehr enttäuscht. Beide Vorlagen wurden von der PdAS von Beginn weg tatkräftig unterstützt.